Leistungen

Das Aufgabenfeld einer Logopädin umfasst die Beratung, Diagnostik und Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Auffälligkeiten, die die Sprache, die Stimme das Sprechen und das Schlucken betreffen.


Kinder & Jugendliche

 

Wir behandeln Kinder und Jugendliche bei folgenden Diagnosen:

 

Sprachentwicklungsstörung
z.B. mit geringem Wortschatz, Problemen im Grammatikerwerb oder im Sprachverständnis

 
Dyslalie (Artikulationsstörung)
fehlerhafte Lautbildung, z.B. ein Sigmatismus
 
frühkindliche Sprachentdeckungsstörung  

z.B. Kinder, die mit 2 bis 3 Jahren keine altersentsprechende Sprachentwicklung zeigen
 
Myofunktionelle Schluckstörungen

z.B. aufgrund einer schwachen Muskulatur im Gesichts- und Mundbereich, oft im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung
 
Stimmstörungen

z.B. bei „Schreiknötchen“
 
Stottern

z.B. Laut-, Silben- oder Wortwiederholungen, Lautdehnungen sowie Sprechblockaden
 
Poltern

z.B Unflüssigkeiten im Sprechablauf, meist bei sehr hohem Sprechtempo

 

Das Ziel einer logopädischen Therapie ist das Erreichen einer individuell zufriedenstellenden Kommunikationsfähigkeit und/oder Nahrungsaufnahme. Die logopädische Behandlung gehört als Heilmittel zur medizinischen Grundversorgung. Stellt der Arzt eine entsprechende Heilmittelverordnung aus, so werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen.

 

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Haben Sie noch Fragen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.


Erwachsene

 

Wir behandeln Erwachsene bei folgenden Diagnosen:

 

Dysphonie (Stimmstörung)

z.B. mit organischer oder funktioneller Ursache

 

Dysarthrophonie (Sprechstörung) 

u.a. nach einem Schlaganfall z.B. mit einer undeutlichen Artikulation oder gestörter Atmung

 

Aphasie(Sprachstörung) 

u.a. nach einem Schlaganfall, z.B. mit Problemen in der Wortfindung oder im Sprachverständnis

   

Sprechapraxie

hierbei ist die Planung bzw. Ausführung von Sprachbewegungen betroffen

 

Dysphagie (Schluckstörung)

u.a. nach einem Schlaganfall, z.B. mit Husten und / oder Verschlucken beim Essen und / oder Trinken

 

LSVT®- loud

Lee Silverman Voice Treatment bei M. Parkinson |  www.lsvtglobal.com 

 

Stottern

z.B. Laut-, Silben- oder Wortwiederholungen, Lautdehnungen sowie Sprechblockaden

 

Poltern

z.B Unflüssigkeiten im Sprechablauf, meist bei sehr hohem Sprechtempo

 

Ziele 

Ziel einer logopädischen Therapie ist das Erreichen einer individuell zufriedenstellenden Kommunikationsfähigkeit und/oder Nahrungsaufnahme. Die logopädische Behandlung gehört als Heilmittel zur medizinischen Grundversorgung. Stellt der Arzt eine entsprechende Heilmittelverordnung aus, so werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen.

 

Für Personen ab dem 18.Lebensjahr schreiben die gesetzlichen Krankenkassen einen Eigenanteil an den Behandlungskosten von 10% plus 10€ pro Heilmittelverordnung vor.

Patienten mit einer chronischen Erkrankung können bei Ihrer Krankenkasse eine Befreiung von diesen Zuzahlungen beantragen.

 

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.  Haben Sie noch Fragen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.